Meine Wahlkampfthemen für Thun

Bei den Thuner Gemeindewahlen 2018 kandidiere ich als Spitzenkandidat der FDP Stadt Thun für den Gemeinderat. Die Partei setzt im Wahlkampf auf die übergeordneten Themen Wirtschaft, Bildung, Verkehr und Sicherheit. Ich setze auf konkrete Themen, welche die Menschen in unserer Stadt wirklich beschäftigen – es sind insgesamt drei Dossiers: Bahnhofplatz Thun, Rathaus mit Vision, Wirtschaft stärken.


Bahnhofplatz Thun

Bahnhofplatz Thun: Der Bahnhofplatz ist heute für Fussgänger, Velofahren, Automobilisten, Taxis und Buschauffeure ein Ärgernis. Immer wieder kommt es an einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkten von Thun zu Staus, zu Stosszeiten wird der Verkehr teilweise regelrecht lahmgelegt. Dies führt dann zu Rückstaus Richtung Nadelöhr Maulbeerkreisel – verkehrstechnisch absolut suboptimal. Auch für Besucher und Touristen, welche in Thun – dem Tor zum Berner Oberland – ankommen, ist der Bahnhofplatz wenig einladend – und für die Stadt nicht wirklich eine Visitenkarte. Vielmehr sollte der Bahnhofplatz Thun ein Treffpunkt mit geregeltem Durchgangsverkehr sein – und natürlich Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs. Ein neues Konzept, das die Nutzungen für einen neuen Bahnhofplatz festlegt, ist zwingend – und die Umsetzung dringend. Fussgänger-Unterführungen, attraktive Wegleitungen, ideal positionierte Busterminals, gemütliche Flanierzonen sowie womöglich eine Überdachung würden dem Bahnhofplatz völlig neue Dimensionen und zustätzlichen Charme verleihen. Der Platz sollte für Thun zu einer echten Visitenkarte werden – eine Art öffentlicher Raum für alle. Thun braucht Durchblick! Und zwar jetzt.

Rathaus mit Vision

Rathaus mit Vision: Im Thuner Rathaus braucht es mehr Mut – für Visionen, die Thun weiterbringen. Am Rathausplatz wird über Thun und seine Zukunft beraten – und entschieden. Hier hat die Stadtregierung ihren Sitz, hier tagt auch das städtische Parlament im Monats-Rhythmus. Wichtigen Diskussionen ausweichen, Probleme aussitzen, Geschäfte auf die lange Bank schieben und Visionen verwerfen sind keine Strategie. Vielmehr braucht es Mut für Neues, viel Weitsichtigkeit und den Willen, die Stadt auch für unsere nächsten Generationen fit zu machen und weiterzubringen. Auch im Bereich Marketing herrscht Handlungsbedarf – hier wurde zulange nur geplant. Seit Jahren dreht sich die Abteilung Stadtmarketing im Kreis – von echten Massnahmen, die Thun regional, kantonal und schweizweit in die positiven Schlagzeilen bringen: Fehlalarm. Thun soll nicht verwaltet werden. Vielmehr sollte in die Zukunft investiert werden – im Interesse der Stadt und seiner Bürgerinnen und Bürger. Anstelle von Bürokratie und Überregulierung sollten Taten im Vordergrund stehen. Thun ist gut – aber machen wir Thun noch besser. Blicken Sie durch?

Wirtschaft stärken

Wirtschaft stärken: Globalisierung und die Entwicklung zur Wissensgesellschaft schaffen Wohlstand – aber auch neue Probleme. Das gilt auch für Thun und die Region. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind das Rückgrat unserer Industrie. Es gilt, diese zu stärken – für einen schlagkräftigen und erfolgreichen Wirtschaftsraum. Es geht darum, fairen Wettbewerb, Teilhabe, Menschlichkeit und die Chancen zukünftiger Generationen zu wahren. Neue Unternehmungen sollen Thun als Standort wählen – und nicht in die Agglomeration ausweichen. Deshalb muss Thun hier attraktiver werden. Denn mit Branchendiversität am Standort sorgen wird in unserer Stadt für noch mehr Innovationssteigerung. Gemeinsam sind wir stark. Deshalb auch hier: Es braucht jetzt Durchblick!

Jetzt durchblicken!



Meine Kernthemen im Grossen Rat

In der Legislatur 2018 bis 2022 des Grossen Rates des Kantons Bern stehen vier Kernthemen im Vordergrund: Finanzen, Wirtschaft, Bildung und Verkehr.


Finanzen

Finanzen: Im Kanton Bern müssen die Finanzen saniert und die Steuern gesenkt werden – und zwar dringend. So wie die FDP setze ich auch mich für möglichst viel Freiheit, Eigenverantwortung und Chancengleichheit der Individuen ein. Wir brauchen einen schlanken Staat, der sich auf seine Kernaufgaben konzentriert und diese nachhaltig und wirksam erfüllt. Getreu dem Motto: Mit Ausgabensenkung Handlungsspielraum schaffen. Steuern senken, damit sie für unsere Bevölkerung erträglich werden. Und die Gebühren so festlegen, dass sie Gebühren bleiben.

Wirtschaft

Wirtschaft: Der Kanton Bern muss für die Wirtschaft gute Rahmenbedingungen schaffen. Solche sind gleichzusetzen mit guten Standortbedingungen. Der Staat soll nur dort aktiv werden, wo der Markt versagt und kein Wettbewerb möglich ist. Wenn Private die Aufgaben besser erfüllen, ist ihnen der Vorzug zu geben. Getreu dem Motto: Weniger Bürokratie, weniger Überregulierung, weniger Gesetze – dafür mehr Vernunft und Weitblick. Und zwar jetzt.

Bildung

Bildung: Damit KMU und Industrie über gut qualifizierte Arbeitskräfte verfügen, braucht es im Kanton Bern ein starkes Bildungssystem. Gut qualifizierte Arbeitskräfte sind die Basis des Unternehmererfolgs. Getreu dem Motto: Setzen wir auf die neuen, zukunftsorientierten Kommunikationstechnologien. Akzeptieren wir die Veränderungen in Umwelt und Wissenschaft, da diese auch das soziale, kulturelle und politische Leben beeinflussen. Und bilden wir uns weiter. Nur so bleiben wir wettbewerbsfähig. Sonst droht mittelfristig der Absturz ins Mittelfeld – das darf nicht sein.

Verkehr

Verkehr: Die Verkehrserschliessung des Kantons Bern genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Der motorisierte Individualverkehr steckt täglich im Stau. Und auch Züge und Busse sind (fast) permanent überlastet. Wir müssen nicht nur die Erschliessungsqualität verbessern sondern auch alle Verkehrsträger in ein Gesamtkonzept involvieren – sonst droht mittelfristig der Kollaps. Es herrscht dringender Handlungsbedarf. Und zwar jetzt.

Wahlkampf programm

Heute. Morgen. FDP

Thuner Gemeindewahlen 2018: Die Thunerinnen und Thuner wählen am 25. November 2018 einen neuen Stadtrat (Parlament) und einen neuen Gemeinderat (Exekutive). Die FDP Stadt Thun steigt in den Wahlkampf und hat als Partei das Wahlkampfprogramm erstellt. Blättern Sie sich durch die Wahlkampfprogramm Broschüre und lesen Sie, um was es der FDP für Thun und die Region geht. Blicken Sie durch!

Mehr zu unserer Kantonalpartei unter www.fdp-be.ch oder über die FDP Stadt Thun unter www.fdp-thun.ch